News-Blog Puerto Alegre e.V.

News-Blog Puerto Alegre e.V.

Über diesen Blog

Hier erscheinen ihn unregelmäßigen Abständen Informationen und Beiträge zur Tätigkeit des Vereins Puerto Alegre und seines Weltladens.

"Geht doch!" 3. Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Verein & WeltladenPosted by Reinhard Richter Sun, November 18, 2018 19:54:07
Pilgern für Klimagerechtigkeit und Klimaschutz von Bonn bis Katowice


Zum Klimapilgerweg gehören Besuche von "Kraftorten" und "Schmerzpunkten" entlang des Weges. Exkursionen, ökumenische Andachten und Aktionen geben neue Impulse und zeigen auf, wo die Gefährdung der Schöpfung deutlich zu Tage tritt.

"Auf einer geschwungenen Route über drei Braunkohlegebiete und vier Landeshauptstädte gelangt der Pilgerweg nach Berlin, wo wir der Regierung unsere Forderungen übergeben. Anschließend pilgern wir in Kooperation mit polnischen Partnern nach Katowice, um in einer ökumenischen Abschlussveranstaltung während der Weltklimakonferenz COP24 mit Pilgerinnen und Pilgern aus der ganzen Welt zusammenzutreffen."

Auf ihrem Weg machten die Pilgerinnen und Pilger vom 13. bis 15.11.2018 auch in Frankfurt (Oder) Station. Ein Besuch unseres Weltladens stand mit auf dem Programm.
Er wurde zu einem "Kraftort" für alle Beteiligten.

Sozial- und umweltverträgliche Produktionsweisen weltweit !

Verein & WeltladenPosted by Reinhard Richter Tue, November 06, 2018 10:47:55

Am 18.9.2018 wurden im Rahmen der Weltladentag-Aktion an Martin Patzelt, Mitglied des Bundestages, Listen mit über 200 Unterschriften Frankfurter Bürgerinnen und Bürger übergeben, die vom Bundestag klare gesetzliche Regelungen erwarten.
Deutschland hat sich 2015 im Rahmen der Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, kurz: SDGs) dazu verpflichtet, für sozial- und umweltverträgliche Produktionsweisen zu sorgen. Doch diese können nur erreicht werden, wenn Unternehmen verpflichtet werden, Menschenrechte und Umwelt entlang ihrer gesamten Lieferkette zu achten.

Was können Sie tun, Herr Patzelt?

Machen Sie sich im Bundestag dafür stark, dass eine verbindliche menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für deutsche Unternehmen entlang ihrer gesamten Lieferkette per Gesetz festgeschrieben wird.

Setzen Sie sich für eine konsequente Umsetzung des Nationalen Aktionsplans für Wirtschaft und Menschenrechte (NAP) ein.

Setzen Sie sich dafür ein, dass die Bundesregierung den Prozess in den Vereinten Nationen für ein Abkommen zu Wirtschaft und Menschenrechten („UN-Treaty-Prozess“) konstruktiv unterstützt.

Setzen Sie sich dafür ein, dass das Bundeskanzleramt bei der Überarbeitung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie strenge Indikatoren für eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht für Unternehmen integriert.





Folkfest und Umweltforum in Wulkow

Verein & WeltladenPosted by Reinhard Richter Fri, August 31, 2018 18:26:32
Meine Welt + Deine Welt = Unsere Welt

Zum traditionellen Folkfest am 28.7.2018 gab es in diesem Jahr eine Neuerung: In der schönen Wulkower Dorfkirche wurde ein Umweltforum angeboten. Der Leiter des Umweltbüros der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Pfarrer Baaske, hielt das Impulsreferat und stellte dabei 3 Fragen: "Meinen Sie, dass es ihnen besser geht als ihren Großeltern?" Eine große Mehrheit sagte Ja. Dass es ihren Kindern einmal besser gehen wird, glaubte indes fast niemand. Dass diese Entwicklung gut ist, fand kein einziger. "So sieht es also mit der Nachhaltigkeit aus, die gegenwärtig gelebt wird."

Unser Verein Puerto Alegre war bei Vorbereitung und Durchführung von Folkfest und Umweltforum aktiv dabei.



Mitgliederversammlung 2018

Verein & WeltladenPosted by Reinhard Richter Wed, June 06, 2018 09:08:00
Einladung zur Mitgliederversammlung am 25. 06. 2018

Sehr geehrte Mitglieder des Vereins,

hiermit lädt der Vorstand Sie und Euch herzlich und fristgemäß zu unserer jährlichen
Mitgliederversammlung ein.

Mitgliederversammlung des Vereins Puerto Alegre e.V.
am 25.06.2018 um 19.00 Uhr
im Gemeindehaus St. Georg
Karl-Ritter-Platz 4, Frankfurt (Oder)


Vorläufige Tagesordnung:
Die Tagesordnung soll in diesem Jahr aus 3 Teilen bestehen.

1. Perspektiven des Vereins Puerto Alegre e.V.
Darstellung der Ergebnisse eines Organisationsentwicklungsprozesses
(Gabi Struck, Organisationsberaterin)

2. Beschlüsse der Mitgliederversammlung für das Berichtsjahr 2017
Tätigkeitsbericht des Vorstandes und des Weltladens für 2017
Finanzbericht des Vorstandes
Vorlage des Jahresabschlusses 2017
Bericht der Rechnungsprüfung
Diskussion/ Aussprache
Entlastung des Vorstandes

3. Wahl des Vorstandes und der RevisorInnen
Wahl des Vorstandes
Wahl der RevisorInnen

Über Ergänzungen zur Tagesordnung kann die Mitgliederversammlung zu Beginn
der Beratungen entscheiden.

In der Hoffnung auf eine zahlreiche Beteiligung und einen regen
Meinungsaustausch grüßen

Margret Blömer Dr. Reinhard Richter







Umweltsonntag 2018

AnderePosted by Reinhard Richter Sun, June 03, 2018 16:39:13
Am 3. Juni 2018 feierten wir mit beim Umweltsonntag der "Fairen Gemeinde" Frankfurt (Oder)-Lebus in der Heilandskapelle und ihrer grünen Umgebung.


Lebenslauf einer Plastiktüte
von Plasticia Polypropylenia

Geschaffen aus 50 g Erdöl, erhitzt und gewalzt,
gezogen und gestanzt, bedruckt und gefalzt,
und gleich mit ALDI einen Werbevertrag,
ich sag Ihnen: das war alles am ersten Tag.

Dann von Mai bis August neben der Kasse gelegen,
danach gefüllt mit Obst, Snacks und Einkaufsbelegen,
ging es nach Haus zu Familie Schnäppchenschlag,
dort geblieben bis zum hundertsten Tag.

Noch einmal benutzt jedoch dann verschlissen,
-man hatte mir den linken Henkel zerrissen-,
fand ich mich wieder am Ufer der Naab.
Dort lag ich bis zum tausendsten Tag.

Viel Regen, dann Hochwasser, dann Wind,
die Donau hinab ins Meer geschwind.
Auch wenn ich kein ALDI-Logo mehr trag,
werd ich dort bleiben bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag.

Werd dort in guter Gesellschaft sein,
mich drehen in Kreis, jahraus und jahrein,
Werd sehen Inseln, Gebirge und Rinnen,
und schließlich die Mägen der Fische - von innen.




Meine Welt+Deine Welt=Unsere Welt

AnderePosted by Reinhard Richter Sat, June 02, 2018 19:55:03
Drei Begegnungsabende und ein Begegnungsfest am 5.Mai 2018 in der Frankfurter Friedenskirche


Menschen, die schon lange in Frankfurt leben und "Neu-Frankfurter", die aus den verschiedensten Ländern der Erde (Iran, Syrien, Afghanistan, Kenia...) zu uns gekommen sind, weil ihnen in ihrer Heimat die Lebensgrundlagen entzogen wurden, begegnen einander.
Menschen kommen miteinander ins Gespräch, tauschen ihre Erlebnisse und Träume aus, laden sich zum gemeinsamen Essen und Trinken ein, lauschen auf die Musik, sprechen auch über ihre Glaubenserfahrungen, freuen sich über die Begegnung.
Da darf unser Verein Puerto Alegre ("Fröhlicher Hafen") nicht fehlen!


Globale Gerechtigkeit lokal erstreiten

Verein & WeltladenPosted by Reinhard Richter Thu, May 03, 2018 18:26:32

"Globale Gerechtigkeit lokal erstreiten" - so lautete das Thema des Fairen Frühstücks am 21. April 2018.
Im Anschluss an unser gemeinsames Essen und Trinken, natürlich fair-regional-bio, berichteten Paul Metsch und Heike Kammer von ihrer Tätigkeit als Friedensfachkräfte der Organisation peace brigades international*. Friedliche Konfliktbearbeitung und Einsatz für die Durchsetzung der Menschenrechte weltweit prägen ihr mutiges Engagement.
Als offizielle Beobachter des G 20 - Gipfels in Hamburg stellten sie uns ihre Erfahrungen über Demonstrationsfreiheit und Unterdrückung in eindrucksvollen Bildern und Kommentaren dar.

*peace brigades international (pbi) ist eine von den Vereinten Nationen anerkannte Menschenrechtsorganisation und seit 1981 in den Krisengebieten der Welt tätig.





Frühstücken im Pfarrkonvent: Fair-Regional-Bio

AnderePosted by Reinhard Richter Wed, April 18, 2018 11:56:22
Pfarrkonvent im Gemeindehaus St. Georg in Frankfurt (Oder)

Einmal monatlich treffen sich die Pfarrerinnen und Pfarrer des Evangelischen Kirchenkreises Oderland-Spree zu ihrem Konvent. Am 14.3.2018 fand dieses Treffen im Gemeindehaus St. Georg in Frankfurt (Oder) statt.
Durch unseren Weltladen, unterstützt von 3 fleißigen Frankfurter HelferInnen, die aus Afghanistan und Syrien zu uns gekommen sind, wurde zur Stärkung ein reichhaltiges und leckeres Frühstück angeboten. Besonderes Qualitätsmerkmal: FAIR - REGIONAL - BIO.

...und wie zu sehen: Es schmeckt und erfreut!




Next »